SGM TSV Lichtenwald/FC Winterbach 3:1 TSG Esslingen II

SGM TSV Lichtenwald/FC Winterbach 3:1 TSG Esslingen II

27. Februar 2022 Allgemein 0

Wichtige drei Punkte im ersten Rückrundenspiel!

Am 27. Februar startete die SGM TSV Lichtenwald / FC Winterbach in die Rückrunde gegen die 2. Mannschaft des TSG Esslingen.

Das Trainerteam der SGM hatte einen ganz klaren Plan für das Spiel, welcher in den ersten Minuten deutlich zu erkennen war. Ziel war es, durch tiefes und kompaktes Stehen in der eigenen Hälfte den Gegner zu langen Bällen zu zwingen und durch ein schnelles Umschaltspiel gefährliche Konter zu setzten.

So kam die Heimmannschaft recht früh zu einer ersten Großchance durch Julian Vehse, welcher von Tobias Kurz nach Balleroberung über den Flügel geschickt wurde.

5 Minuten später gab es die nächste Großchance. Nach einem Freistoß von Tobias Kurz stand Vehse vollkommen frei im 5 Meterraum und konnte aber den Torspieler der TSG nicht überwinden.

Nach weiteren 30 Minuten kam es dann wieder zu einer Torchance durch Julian Vehse, der aus 12 Meter ohne Bedrängnis frei zum Abschluss kam, nachdem der Abwehrspieler der TSG am Ball vorbei getreten hatte. Jedoch gab der Abwehrspieler der Gäste nicht auf und klärte auf der Linie. Die Frustration durch die vergebenen Torchancen war zu bemerken.

Und wie sagt man immer so schön… wer seine Tore vorne nicht macht, bekommt sie eben hinten rein. Und so passierte aus dem nichts mit dem 2. Torschuss für die Gäste das 0:1.

Zur Halbzeit hatten die Gäste fast 70% Ballbesitz aber das Torschussverhältnis mit 10-2 sprach für die SGM.

In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter wie in der Ersten. Pressing von der einen Seite und Ballbesitz von der anderen. Nach nicht einmal einer Minute in der 2. Halbzeit und einem langen Befreiungsschlag von der Heimmannschaft, kam es zur, bis dahin, größten Torchance im ganzen Spiel. Julian Vehse lief allein auf den Torspieler der Gäste zu, konnte aber auch im 1 gegen 1 den Ball nicht im Netz unterbringen.

In der 47. Spielminute kam es dann zu einem strittigen Elfmeter, welcher von Jose Figueiredo, zum hochverdienten Ausgleich, verwandelt wurde.

12 Minuten später spielte Tim Pleser einen überragenden Pass auf Jose Figueiredo durch die Schnittstelle der Abwehr, wo dieser allein vor dem gegnerischen Torwart zum Abschluss kam und eiskalt den Treffer zur verdienten Führung von 2:1 erzielte.

Zwei Minuten später macht es sich die SGM, durch den zweiten Platzverweis im dritten Spiel für Steven Lederer, nochmals deutlich schwerer. 30 Minuten in Unterzahl hieß es von da an.

In der 74. Spielminute spielte Tobias Kurz einen langen Pass auf Jose Figueiredo welcher den Ball, gegen zwei gegnerische Spieler, behaupten konnte. Anschließend spielte er quer durch den 16er auf Julian Vehse. Dieser nahm den Ball an und schob ihn mit links in die lange Ecke, zum 3:1, ein.

In der 80. Spielminute wurde es wie häufig in den Schlussminuten nochmal unschön. So kam es zu einer Gelb-Roten Karte für einen gegnerischen Spieler und einer roten Karte für den Trainer der Gäste aus Esslingen.

In der 83. Spielminute passierte die letzte nennenswerte Aktion für die Heimmannschaft. Julian Vehse setzte sich im 1 gegen 1 gegen einen gegnerischen Abwehrspieler, auf der rechten Seite, durch und spielte einen Querpass auf den blank stehenden Jose Figueiredo, der den Ball aber nur ans Außennetz schoss.

Durch eine taktisch souveräne Vorstellung und ein sehr diszipliniertes Abwehrverhalten unserer Mannschaft, war es, auf Grund der weitaus größeren und häufigeren Chance, ein mehr als verdienter Sieg zum Rückrundenauftakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.